Onestation Elite Hands-On

Wie versprochen, gibt es natürlich auch ein Hands-on zur Onestation Elite.
Hier ist sie von vorne. Erstaunlicherweise hat sie vier Steuerknöpfe, obwohl auf den Modulen nur alte NES-Spiele sind.

Und hier einmal das Ding von hinten:

Wie auch die MD Max benutzt die Elite eigene Module, die weder zur Onestation oder zur MD Max kompatibel sind. Das ist natürlich extrem blöd, da man sich so jeweils immer neue Spiele kaufen muss.
Und wie spielt es sich jetzt auf der Elite? Schwer zu sagen, da die Produktionsqualität unter aller Sau ist. Ich hatte mir bei DealExtreme insgesamt 4 Module bestellt. Davon funktioniert nur eins und das auch nur eingeschränkt. Die anderen 3 Module sind kaputt und zeigen nur Grafikfehler an. Auch das einzige funktionierende Spiel funktioniert nur halb. Einige Spiele darauf laufen, andere zeigen auch nur Grafikfehler an. Auch einige andere Leute, die sich die Elite bestellt haben, berichten von ähnlichen Problemen. Auch ein Umtausch ist nicht sehr sinnvoll – Dealextreme sitzt in Asien und es kostet mehr, die defekten Module wieder zurückzuschicken als sie neu kosteten. Ansonsten kann man gar nicht so viel zur Onestation Elite berichten: Die Spiele sind die üblichen NES-Roms, die mal mehr und mal weniger gut sind. Das Display ist durchaus vernünftig, aber dafür ist die Steuerung natürlich wackelig und nicht gerade präzise. Und daher kann ich auch der Onestation Elite keine Kaufempfehlung geben. Sie bietet nichts überzeugendes und die hohe Fehlerrate bei den Modulen disqualifiziert sie endgültig. Auch wenn sie nicht viel kosten, ist das einfach nicht akzeptabel. Jeder NES-Emulator auf GBA, PSP, DS, GP2X & Co kann mehr.

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s