DS-DSLR – es ist immer erstaunlich, wofür ein DS gut ist

Das wirklich coole an Homebrewsoftware ist, dass sie Dinge ermöglicht, an die sonst keiner gedacht hätte. Es ist logisch, dass man mit Handhelds spielen kann. An andere Dinge denkt man normalerweise nicht – wer würde schon seine digitale Spiegelreflexkamera mit einem Nintendo DS steuern wollen?

Dabei ist die Kombination eigentlich ideal: Normale Programme zur Fernsteuerung benötigen einen teuren, sperrigen Laptop mit recht geringer Batterielaufzeit, der außerdem nicht für den Außeneinsatz gemacht ist. Der Nintendo DS ist klein, relativ robust und lässt sich dank Touchscreen gut steuern.
Ähnliche Programme ließen sich für andere Handhelds schreiben. Die PSP wäre sicherlich wegen der Steuerung nicht perfekt geeignet, aber z.B. mit der Pandora könnte man noch viel mehr rausholen. Auch einige kommerzielle Hersteller haben den Trend entdeckt: So ist der Korg DS-10 eben kein Spiel, sondern richtige Anwendungssoftware.
Hier zeigt sich, dass sich Handhelds weiterentwickeln: Sie werden vom reinen Spielegerät zu kleinen Minicomputern. Die Rechenleistung ist da und der Bedarf für so kleine tragbare Computer sicherlich auch. Warten wir es ab und freuen uns darauf.

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s