Etwas merkwürdiges geschieht in England

Die britische BBC hat einen Artikel veröffentlicht, in dem sie vor gefakten Nintendo DS-Konsolen warnt. Leider erwähnt sie keine genauen Details, um was es sich dabei handelt. Auch eine Anleitungsseite, wie man gefakte Konsolen erkennt,hilft nicht weiter.
Wirklich professionell nachgebaute Nintendo DS scheinen es meiner Meinung nach nicht zu sein: Nintendo benutzt in seinen Konsolen normalerweise Technik, die nicht so einfach nachzubauen ist und chinesische Piraten haben auch keine weiteren Fakekonsolen auf den Markt gebracht – momentan sind sie erst dabei, von Famicom-Nachbauten zu MegaDrive-Nachbauten zu wechseln. Ein riesiger Sprung hin zum DS ist da wohl eher unwahrscheinlich.
Viel logischer erscheint es mir, dass es sich um Grauimporte handelt. So ist z.B. der iQue DS deutlich günstiger und es kann sich durchaus lohnen, dafür eine neue Box zu drucken. Auf einen Import weist auch der fehlende Stromadapter hin.

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s