Der Nintendo 3DS mit massiver Preissenkung

Im Prinzip war es abzusehen: Der 3DS hat sich nicht zum Verkaufsschlager entwickelt und lag eher schwer in den Regalen. Und was macht man als Hersteller, wenn sein neues Produkt zu floppen droht? Richtig, neue Spiele ankündigen und den Preis senken.

Nintendo hat jetzt die Notbremse gezogen und eine wirklich harte Preissenkung um immerhin ein Drittel verkündet: Ab sofort kostet der 3DS statt 250€ nur noch 170€. Und gleich erstmal die Gewinnprognose um 82% gesenkt. Bedenkt man, dass die Konsole erst am 25. März auf den Markt kam und damit gerade erst einmal vier Monate alt ist, spricht das Bände. Es ist der verzweifelte Versuch, den Handheld vom Floppen abzuhalten.

Wenn jetzt noch ein paar interessante Spiele erscheinen, wird der 3DS vielleicht sogar halbwegs interessant. Und – das sollte man nicht vergessen – Nintendo zeigt sich fair gegenüber den Early Adoptern. Die bekommen einen Haufen Gratisspiele zum Download.

(Sonys PSP geht es übrigens mit 1,8 Millionen verkauften Exemplaren im Q1 erstaunlich gut. Gerüchte über einen vorzeitigen Tod waren anscheinend übertrieben.)

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s