Die PSP wird zur Budget-Konsole

25008

Wer hätte das gedacht? Zum Teil schon lange tot gesagt, erfreut sich die PSP immer noch einiger Beliebtheit. Und der Wandel ist schon erstaunlich – sie startete im März 2005 als Luxusmodell zum damaligen Preis von 250€. Ich erinnere mich gut an die damaligen hitzigen Diskussionen über diesen “Wucherpreis” und die Frage, ob ein Handheld sich zu diesem Preis überhaupt verkaufen könne. Er kann es.

Damals waren die Fronten klar: Der Nintendo DS galt als der günstigere “Kiddie-Handheld”, während PSP-Besitzer für sich die Kategorie des “Luxus-Handhelds” beanspruchten. Das war auch damals schon blöd, aber wir waren ja noch 6 Jahre jünger😉

Doch im Laufe der Zeit drehte sich das Verhältnis zunehmend um. Nintendo brachte neue DS-Varianten auf den Markt, die plötzlich 170€ kosteten. Und der Preis der PSP sank und sank. Irgendwann kosteten beide Konsolen gleich viel und Sonys Versuch, mit der PSP Go einen teureren Quasi-Nachfolger zu etablieren, scheiterte kläglich.

Jetzt hat Sony es auf der Gamescom endgültig bestätigt: Die PSP wird zum Budget-Handheld. Die neue PSP E-1000 wird nur in Europa erscheinen und ist mit 99€ extrem günstig. Dafür fällt das (von mir eh nie genutzte) WiFi weg.

Sony fährt also genau die gleiche Strategie wie bei den stationären Konsolen: Das alte Modell bleibt als Budgetkonsole noch längere Zeit auf dem Markt während das neue erstmal etwas mehr kosten darf. Die PS2 verkauft sich ja immer noch gut.

Dazu kommen die günstigen Spielepreise: Mittlerweile bekommt man die meisten PSP-Kracher für 9,99€ und die Gebrauchtpreise sind mehr als günstig. In der Bucht gibt es fast alles so günstig, dass sich selbst raubkopieren nicht mehr lohne. GTA: Vice City Stories für 5,12€ inkl. Versand? Gran Turismo für 8,05€ inkl. Versand? Oder darf es doch lieber Wipeout für 5,88€ inkl. Versand sein? Da muss man schon sehr lange überlegen, sich keine PSP zu kaufen. Außer man hat schon eine. Dann ist die neue furchtbar uninteressant😉

2 comments so far

  1. SiENcE on

    Schöne Einschätzung.

    Ich hab ne PSPGo und sie ist meiner Meinung nach die beste PSP. Hat neu auch nur 99 Euro gekostet😉, es gab 10 Kostenlose Downloadspiele dazu, sie hat Bluethooth für Modem, PS3 Controller oder BT-StereoHeadset und kann nen Snapshoot vom Spiel erstellen.

    Mit nem HEN kann man einfach seine alten UMDs auch auf der Go spielen. Besser als die Dinger immer mitzuschleppen.

    Leider is der Akku nicht so einfach austauschbar. Das ist mein einziges Manko.

    Welchen Nutzen die neue PSP für den Gamer haben soll? Keinen.

    Nur Sony sparrt Geld bei der Herstellung.

  2. R0M4N on

    ja die psp-go hat mir auch sehr zugesagt, nur der akku war mir nie genug.
    schade, jz is sie wieder teurer geworden…
    prinzipiell trotzdem eine gute linie die da sony fährt – erst recht als reaktion auf die fehler die nintendo mit ihrer preispolitik macht…


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s