Die Innereien des NeoGeo X

Sind wirklich schon zwei Monate seit dem letzten Blogeintrag vergangen? Auf jeden Fall ist in der Handheldszene nicht so viel passiert – es sind diverse, eher langweilige China-Handhelds  mit den üblichen Chips erschienen, die mal Android benutzen und mal irgendein proprietäres Betriebssystem. Die Playstation Vita kreucht so vor sich hin und wurde von Sony oder den entsprechenden Ketten mit massiven Rabatten ins Weihnachtsgeschäft geschickt. Ob das hilft, ist fraglich. Der Nintendo 3DS scheint sich ordentlich zu schlagen, musste aber in Nintendos Aufmerksamkeit deutlich hinter der neuen WiiU zurückstecken.

Die Smartphones und Tablets setzten auch im Weihnachtsgeschäft ihren Siegeszug fort – ich würde zu gerne die Aktivierungsstatistiken von Google und Apple an den Weihnachtstagen sehen. Entsprechend viele tragbare Spielegeräte, die keine Handhelds sind, wird es in den Haushalten geben. Für die eigentlichen Handhelds ist das sicherlich keine gute Entwicklung.

Bei den genuinen Handhelds ist der NeoGeo X das momentan wohl interessanteste Gerät. In einer Flut von uninspirierten China-Geräten ist er immerhin der Versuch, etwas Neues und Eigenständiges zu bauen.

Die Jungs im Neo-Geo.com Forum haben das Gerät in ihre Finger bekommen und natürlich fleißig auseinander genommen. Wer sehen will, wie das Gerät von innen aussieht und wie man es modden kann, darf sich gerne im entsprechenden Thread umsehen:

http://www.neo-geo.com/forums/showthread.php?239578-NeoGeoX-Hacking-and-Mods

 

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s