Archive for the ‘Nintendo 3DS’ Category

Nintendo präsentiert 2DS XL

h2x1_n2dsxlpage_systemexamples_whiteorange-a9c7b06a5b87eef5

 

Es ist sicherlich kein Geheimnis, dass ich kein großer Fan von Nintendos 3DS bzw. 2DS bin. Ich persönlich halte die 3D-Funktion für ein eher schlecht umgesetztes Gimmick und der 2DS ist generell ein komisches Gerät. Das Aussehen, aber v.a. die Bedienung ist bei diesem Gerät doch etwas

Jetzt hat Nintendo den „New Nintendo 2DS XL“ angekündigt, der den 2DS wenigstens etwas verträglicher macht: Endlich sieht das Gerät wieder normal aus und er ist auf dem technischen Stand der „New 3DS“-Varianten mit etwas leistungsfähigerer Hardware.

Begeisterung kommt bei mir aber nicht auf: Wer bereits ein Gerät der Familie hat, der benötigt kein weiteres – dank des völlig unmöglichen eShops ist dies auch nicht zu empfehlen. Und wer gerade mit dem Kauf eines 3DS liebäugelt, der dürfte vom stolzen Preis von 159,00€ abgeschreckt werden. Den alten 2DS bekommt man momentan für 99,00€ inkl. Spiel und für 160,00€ kann man auch einen normalen 3DS bekommen. Ein komisches Gerät.

Advertisements

900000 3DS in Deutschland verkauft

Nintendo hat in Deutschland 900.000 Geräte seiner mobilen Spielekonsole 3DSverkauft. Das sagte Nintendo-Deutschlandchef Bernd Fakesch dem Focus. Nintendo brachte mit der 3DS autostereoskopische 3D-Bilder in seine mobilen Konsolen. Seit dem Start im Frühjahr 2011 wurden weltweit rund 19 Millionen Geräte verkauft. Der Absatz kam allerdings vor allem nach einer deutlichen Preissenkung in Gang.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Nintendo-verkauft-900-000-mobile-Spielkonsolen-3DS-in-Deutschland-1665950.html

Nintendo 3DS-Special Editions im Mario, Peach und Toad-Design

N0lyf

Eigentlich wollte ich mir in der nächsten Zeit keinen 3DS kaufen, aber diese Mario-Special Edition ist einfach großartig.

Nintendo 3DS erreicht 4 Millionen in den USA

Wir haben anfangs befürchtet, dass der 3DS sich zu einem veritablen Flop entwickelt (und auch ich habe ähnliches geschrieben), aber der 3D-Handheld befindet sich anscheinend auf einem recht guten Kurs und hat insgesamt 4 Millionen verkaufte Exemplare in den USA erreicht. Auch in den anderen Regionen scheint sich das Gerät zunehmend besser zu verkaufen und ich verspreche hoch und heilig, dass ich vorerst nicht mehr von einem Flop schreiben werde.

Nintendo 3DS Crosses 4 Million Mark
Driven by Fast-Selling Software Nintendo 3DS Sells More in Its First Nine Months Than Wii Did
REDMOND, Wash.–(BUSINESS WIRE)–Whether they were on the go or at home, whether they played in 2D on the TV or in glasses-free 3D in their hands, gamers of all ages celebrated the holidays with Mario™ and Zelda™. Super Mario 3D Land™ and Mario Kart™ 7 for the Nintendo 3DS™ system not only became the fastest-selling titles in the history of their respective franchises when they launched, but they are now also the first Nintendo 3DS titles to sell 1 million units each in the United States. On the console side, The Legend of Zelda™: Skyward Sword, which also broke launch records, became the 45th Wii™ title to sell more than 1 million units in the United States.
“One of the strongest software lineups in our history helped Nintendo have a great holiday season and to close 2011 with a full head of steam”
.“One of the strongest software lineups in our history helped Nintendo have a great holiday season and to close 2011 with a full head of steam,” said Scott Moffitt, Nintendo of America’s executive vice president of Sales & Marketing. “Not only have the new Mario and Zelda titles already broken records, but with strong reviews and satisfied customers sharing their positive experiences, all three are also shaping up to be the latest long-tail titles from Nintendo. Couple that with a massive first- and third party lineup in the first part of the year and the prospects for 2012 are extremely promising.”
Nintendo sold more than 12 million total hardware units in the United States in 2011, marking the fifth year in a row that the company has accomplished that feat. This includes more than 4.5 million units of Wii, more than 4 million Nintendo 3DS systems, and more than 3.4 million units of the Nintendo DS™ family of systems. This brings the installed base for Wii and Nintendo DS to 39 million and more than 51 million, respectively.
With a strong lineup of software on the horizon, including new installments in the Mario Party™, Pokémon™ and Kid Icarus™ franchises, as well as third-party games such as Resident Evil® Revelations from Capcom and METAL GEAR SOLID® 3D Snake Eater from Konami for Nintendo 3DS, that momentum should continue into the first quarter of 2012 and beyond.
In addition to the milestones reached by new software, two evergreen Nintendo titles celebrated milestones as 2011 drew to a close. Mario Kart Wii™ passed 11 million units sold and New Super Mario Bros.™ for the Nintendo DS family crossed 10 million total units sold.
Remember that Wii and Nintendo 3DS feature parental controls that let adults manage the content their children can access. For more information about this and other features, visit http://www.nintendo.com/wii or http://www.nintendo.com/3ds.

So geht es auch…

Die Rettung für den 3DS – 3D-Pornographie!

3DS-Preiskampf in England

Alle, die es während der Ausschreitungen letztens versäumt haben, sich einen Nintendo 3DS zu plündern, haben noch einmal Glück gehabt: Britische Händler liefern sich nicht nur Straßenschlachten mit Plünderern, sondern auch einen Preiskampf untereinander: Der 3DS ist innerhalb weniger Tage von 135 Pfund auf 115 Pfund gesunken. Das sind gerade einmal 131€. Wenn ich jetzt noch etwas optimistischer im Hinblick auf die Zukunft der Plattform wäre und es lohnenswerte Spiele gäbe, wäre es jetzt ein guter Zeitpunkt, um sich einen zu importieren.

Nintendo verkauft den 3DS jetzt mit Verlust

Nintendo ist übrigens mit der radikalen Preissenkung von seinem Plan abgerückt, Konsolen nicht mehr subventioniert mit Verlust zu verkaufen.

Der Nintendo 3DS mit massiver Preissenkung

Im Prinzip war es abzusehen: Der 3DS hat sich nicht zum Verkaufsschlager entwickelt und lag eher schwer in den Regalen. Und was macht man als Hersteller, wenn sein neues Produkt zu floppen droht? Richtig, neue Spiele ankündigen und den Preis senken.

Nintendo hat jetzt die Notbremse gezogen und eine wirklich harte Preissenkung um immerhin ein Drittel verkündet: Ab sofort kostet der 3DS statt 250€ nur noch 170€. Und gleich erstmal die Gewinnprognose um 82% gesenkt. Bedenkt man, dass die Konsole erst am 25. März auf den Markt kam und damit gerade erst einmal vier Monate alt ist, spricht das Bände. Es ist der verzweifelte Versuch, den Handheld vom Floppen abzuhalten.

Wenn jetzt noch ein paar interessante Spiele erscheinen, wird der 3DS vielleicht sogar halbwegs interessant. Und – das sollte man nicht vergessen – Nintendo zeigt sich fair gegenüber den Early Adoptern. Die bekommen einen Haufen Gratisspiele zum Download.

(Sonys PSP geht es übrigens mit 1,8 Millionen verkauften Exemplaren im Q1 erstaunlich gut. Gerüchte über einen vorzeitigen Tod waren anscheinend übertrieben.)

Zerkratzt der untere 3DS-Bildschirm den oberen?

Moment mal – der untere Bildschirm des Nintendo 3DS zerkratzt im geschlossenen Zustand den oberen Bildschirm?

Nintendo unzufrieden mit 3DS-Zahlen

"Nintendo 3DS was launched in late March. The sales were high in the initial week, but sales fell below our expectations after the second week. Nintendo 3DS has not been selling as expected since the second week, and this is not just in the Japanese market but also in the United States and Europe, where no direct impact from the great earthquake has occurred."

Satoru Iwata

Nintendo hat seit dem Launch insgesamt 3,61 Millionen 3DS verkauft, geplant waren ursprünglich 4 Millionen Stück. Jetzt will Nintendo das Marketing intensivieren und den Kunden, die mal wieder zu blöd sind zu erkennen, wie toll das angebotene Produkt ist, über die Vorzüge der 3D-Technik informieren:

"The value of 3D images without the need for special glasses is hard to be understood through the existing media. However, we have found that people cannot feel it just by trying out a device, rather, some might even misestimate it when experiencing the images in an improper fashion."

Was soll man dazu sagen? Es ist eigentlich schon verwunderlich, dass Nintendo überhaupt so viele 3DS verkauft hat. Das Gerät ist mit 250€ extrem teuer. Für den Preis kann man sich eine PSP und einen DSLite besorgen oder gleich einen iPod Touch. Oder man investiert in ein feines, neues Android-Handy. Den kleinen Blagen gibt man so ein Gerät jedenfalls erstmal nicht mit in die Grundschule.

Dazu kommt das richtig miese Marketing, das betrieben wird. Es gibt kaum Werbung in den Läden und nur selten die Chance, das Gerät wirklich mal auszuprobieren. Hier im Saturn liegt es z.B. zwischen den anderen DS-Geräten recht unspektakulär herum und im einzigen Demogerät gibt es kein Spiel, sondern man kann sich das spannende Menü anschauen – damit verkauft man keine Geräte, sondern schreckt eher ab.

Weiterhin muss man einfach das ganz miese Spiele-Lineup kritisieren. Es ist kein Titel dabei, der mich spontan vom Hocker reißt, es ist keines von Nintendos großen Franchises dabei und wenn man sich die Wertungen anschaut, ist auch eher mehr Schrott als Qualität unterwegs.

Da klemmt es, liebes Nintendo. Wenn die Spiele gut sind und der Preis stimmt, dann kaufen die Kunden auch den neuen 3DS.