Archive for the ‘Nintendo 3DS’ Category

300.000 Nintendo 3DS in Europa

Heise verkündet, dass Nintendo seit dem 25. März insgesamt 300.000 3DS verkauft hat. Deutsche Kunden schlugen 50.000mal zu, britische kauften 113.000 Geräte.

Der 3DS unter einem Mikroskop

29DS3d3

Wer wissen will, wie sich normale und 3D-Bildschirme technisch unterscheiden, der liest diesen interessanten Artikel.

3DS, 25. März, 250€

Erinnert sich noch jemand daran, wie wir damals die PSP für ihren Preis verspottet haben?

Diverse Infos zum 3DS

Die Nintendo World 2011 läuft gerade und daher gibt es diverse neue Infos zu den Softwaretiteln und zum Gerät. Ich fasse hier nicht alles selbst zusammen, sondern verweise einfach auf PlanetDS.

Ich bin gerade relativ unbegeistert – die Titel sehen solide aus, reißen mich aber auch nicht vom Hocker. Vieles klingt gut, aber ist definitiv für mich kein Kauf zum Vollpreis, sondern eher ein Gimmick. So nett Mahjongg, Baseball, Bomberman oder Pilotwings in 3D sein können, dafür würde ich jetzt nicht die 40-40€ pro Titel hinblättern. Kombiniert man das mit dem wohl enormen Preis des Gerätes, werde ich erstmal eine Weile warten, bis ich mit den Nintendo 3DS zulege.

Nintendo warnt vor Augenschäden bei 3D

In anticipation of the impending Nintendo World 2011 and the launch of its upcoming portable console, the Nintendo 3DS, the influential video game company has posted a cautionary note on its Japanese website.

“Vision of children under the age of six has been said [to be in the] developmental stage,” Nintendo warned. The company fears that 3D content “delivers 3D images with different left and right images, [which] has a potential impact on the growth of children’s eyes.”

Experten sind sich nicht so sicher, ob 3D-Technik wirklich zu Problemen bei der Entwicklung der Augen führen kann. Siehe:

http://games.slashdot.org/story/10/12/29/234205/Nintendo-Warns-3D-Games-Can-Ruin-Childrens-Eyes

Nein, echt nicht

http://www.engadget.com/2010/10/15/nintendo-patent-application-describes-a-shopping-list-app-takes/

Alles zum 3DS

Manchmal ist es einfach ärgerlich – kaum ist man mal eine Woche in Berlin und kommt nicht ins Internet, hält Nintendo eine große Pressekonferenz zum 3DS ab und veröffentlicht jede Menge Informationen.

Dafür haben die Kollegen von PlanetDS mir die Arbeit abgenommen, alles selbst zusammenzufassen und diesen schönen Artikel verfasst, der alle Informationen enthält. Auch wenn ihn mittlerweile wohl eh jeder gelesen hat.

Neue 3DS-Hardwareinformationen?

IGN has learned that the Nintendo 3DS will pack not one, but two 266MHz ARM11 CPUs, along with a 133MHz GPU, 4MBs of dedicated VRAM, 64MBs of RAM, and 1.5GBs of flash storage. The information comes from persons familiar with the hardware who spoke to us under the condition of anonymity.

While we were unable to determine which variation of the ARM11 processors the 3DS will feature, we now have a better sense of the system’s capabilities. Currently there are a number of devices being powered by the ARM11, including the Zune HD, a variety of Android smartphones, and prior to the introduction of Apple’s A4 processor, the iPhone and iPod touch.

"Numerous developers working on software for the platform have likened its graphical capabilities to current-generation consoles like the Xbox 360 and PlayStation 3, albeit on smaller, lower-resolution screens.

The handheld will also have substantially larger storage capacity than preceding models, jumping from only 256MBs on the DSi to 1.5GBs of flash memory on the 3DS. The total drive space can, of course, be expanded using the 3DS‘ SD card slot.

Quelle

Gerücht: Nintendo 3DS erscheint am 20. November?

siehe hier

Heise über den 3DS

Heise.de hat sich auf der Games.com den Nintendo 3DS angeschaut und bringt einen ausführlichen Artikel. Ein paar aus dem Artikel gerissene Fakten:

  • Der 3D-Effekt ist gut, funktioniert allerdings vor allem dann gut, wenn der Bildschirm als “Guckkasten” benutzt wird und nicht dazu, Figuren aus dem Bildschirm heraus anzuzeigen.
  • Viele Demos nutzen die 3D-Effekte eher konservativ und unterscheiden sich spielerisch nicht von den “2D”-Varianten.
  • Der Blickwinkel des Displays ist extrem eng – wer von der Seite schaut, bekommt den 3D-Effekt nicht zu sehen.
  • Die Bildqualität für klassische 2D-Spiele (habe ich schonmal erwähnt, dass wir ein Wort für die Unterscheidung von 3D und 3D brauchen?) ist deutlich schlechter.
  • Das Display soll stark spiegeln; draußen zocken wird schwer.
  • Die Bildqualität der Kameras ist – wie zu erwarten war – eher auf Spielzeugniveau.
  • Die Steuerung soll gelungen sein; das Analogpad soll besser sein als das der PSP.
  • Preise und Veröffentlichungsdaten sollen am 29. September verkündet werden.
  • Wahrscheinlich ist ein Europa-Termin im Frühjahr 2011.
  • Der Preis ist inoffiziell mit 199€ veranschlagt worden.